Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen Tisk1.cz s.r.o.

Shop-Betreiber auf der Domain martinfenin.cz

(im Folgenden als “Allgemeine Geschäftsbedingungen” bezeichnet)

I. Einleitende Bestimmungen

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen Tisk1.cz s.r.o. s.r.o. Suchý vršek 2102/43 Praha 13 – Stodůlky 158 00 Tschechische Republik, IČ: 03899608 (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet), eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts in Prag unter Aktenzeichen. C 239639 / MSPH als Verkäufer einerseits und der Kunde als Käufer andererseits (im Folgenden als “Kunde” bezeichnet).
  2. Der Käufer, der Verbraucher ist (im Folgenden als “Kunde” bezeichnet), und der Verkäufer (im Folgenden zusammen als “Vertragsparteien” bezeichnet) schließen unter den nachstehenden Bedingungen gemäß § 2079 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Das Bürgerliche Gesetzbuch (im Folgenden als „Gesetz“ bezeichnet) ein Vertrag über den Kauf von Waren mit den nachstehend definierten Rechten und Pflichten der Vertragsparteien (im Folgenden als „Vertrag“ bezeichnet). Der Vertrag kann nur in tschechischer Sprache geschlossen werden.
  3. Der Vertrag wird zwischen dem Verkäufer und dem Kunden elektronisch über den E-Shop auf der Website des Verkäufers unter martinfenin.cz (im Folgenden “Website”) geschlossen.
  4. Nur der Verbraucher kann Kunde sein. Für den Fall, dass der Vertrag nicht vom Käufer geschlossen wird, der gesetzlich Verbraucher ist, hat er nicht die in den Geschäftsbedingungen festgelegten Rechte, die gesetzlich nur den Verbrauchern gehören.

II. Vertragsschluss

  1. Der Verkäufer präsentiert auf der Website einen Katalog von Waren und Dienstleistungen – insbesondere Kleidung, Poster und andere Zusatzwaren (im Folgenden “Produkte”).
  2. Das Angebot von Produkten auf der Website ist kein Vorschlag zum Abschluss eines Vertrages im Sinne der §§ 1731 ff. des Gesetzes. Die auf der Website angezeigten Informationen zur Verfügbarkeit und Lieferzeit der Produkte geben nur Aufschluss über die Lieferzeiten der Lieferanten, die Verfügbarkeit und andere entscheidende Umstände. Die Bilder der Produkte (insbesondere Farbtöne, variable Teile des Produkts) dienen von Natur aus nur der Veranschaulichung. Das Endprodukt kann je nach den Umständen, die der Verkäufer nicht beeinflussen kann, unterschiedlich aussehen.
  3. Vertragsschluss: 
    Die Person, die am Kauf des Produkts interessiert ist, erstellt eine Bestellung über die Website, indem sie nach Auswahl der Größen oder anderer Parameter der Waren ein bestimmtes Produkt zum Warenkorb hinzufügt, indem sie auf die Schaltfläche “Zum Warenkorb hinzufügen” klickt. Im Falle eines erfolgreichen Einlegens des Produkts in den Warenkorb unter Angabe von: a) der Anzahl der Teile und jeder Art von Produkt,
    b) die Art der Lieferung des Produkts,
    c) Zahnbildung und Kundenlieferdaten,
    d)Zahlungsmethode und ggf. andere Daten, falls erforderlich,
  4. Nach dem Klicken auf die Schaltfläche “Bestellung” wird auf der Kassiererseite eine Produktbestellung (im Folgenden als “Bestellung” bezeichnet) erstellt. Dies ist ein verbindlicher Vorschlag zum Abschluss eines Vertrags gegen den Verkäufer mit dem in der Bestellung angegebenen Inhalt. Vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung darf der Kunde die in die Bestellung eingegebenen Daten überprüfen und ändern.
  5. Alle zusätzlichen Daten zur Bestellung, wie z. B. die Angabe der Farbe, des Typs oder des Designs des Produkts oder sonstige Details, Meldungen und Anforderungen an den Verkäufer, werden durch das Fenster “Hinweis” am unteren Rand des Formulars bestimmt.
  6. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, die Bestellung anzunehmen. Der Abschluss und die Wirksamkeit der Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden erfolgt zum Zeitpunkt der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer durch Senden einer Bestätigungs-E-Mail an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden. Die Frist für die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer beträgt drei Werktage. Wenn Sie innerhalb von fünf Arbeitstagen nach dem Absenden keine Auftragsbestätigung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den Verkäufer unter der am Ende dieser Bedingungen angegebenen E-Mail-Adresse..

I
III. Inhalt der Vereinbarung

  1. Mit Abschluss des Vertrages verpflichtet sich der Verkäufer, das Produkt gemäß der Bestellung an den in der Bestellung als Erfüllungsort angegebenen Ort (Kunde oder vom Kunden angegebene Person oder an den vom Kunden angegebenen Ort) zu liefern, und der Kunde verpflichtet sich, dem Verkäufer für das Produkt und seinen Transport den in der Bestellung angegebenen Preis für das Produkt und den Transport zu zahlen.
  2. Der in der Bestellung angegebene Liefertermin des Produkts ist für den Verkäufer unverbindlich und nur indikativ. Er hängt von den Lieferzeiten des Herstellers und der Verfügbarkeit der Ware ab. In Bezug auf die Art der Leistung garantiert der Verkäufer nicht den genauen Liefertermin, der in der Bestellung angegeben ist, sondern wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um die Frist gemäß den Wünschen des Kunden einzuhalten.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, den Zustand, die Anzahl und die Qualität des Produkts unverzüglich nach Erhalt zu überprüfen.
  4. Der Kunde ist verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich nach Lieferung des Produkts über Produktmängel an die in Artikel I der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Adresse des Verkäufers oder elektronisch an die am Ende dieser Bedingungen angegebene E-Mail-Adresse zu informieren.

IV. Preis der Produkte und Zahlungsweise

  1. Sofern auf der Website nicht anders angegeben, enthalten die für ein bestimmtes Produkt angezeigten Produktpreise die Mehrwertsteuer.
  2. Der Kunde zahlt für den Transport des Produkts zum Erfüllungsort oder für die Verpackung und andere damit verbundene Kosten. Der Kunde wird vor Absendung der Bestellung über die Höhe dieser Kosten und den Transportpreis informiert.
  3. Der Preis von Produkten kann auf folgende Arten bezahlt werden:
    a) Online-Zahlungskarte
    b) Nachnahme in bar
  4. Der Verkäufer stellt spätestens gleichzeitig mit dieser Leistung ein Steuerdokument für die vertragliche Leistung aus und übergibt es dem Kunden.

V. Verbraucherinformation

  1. Die Bestimmungen dieses Artikels V der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die beabsichtigt, Waren vom Verkäufer zu kaufen, bei der Bestellung von Waren im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit handelt.
  2. Kontaktinformationen des Verkäufers:

    (a) die am Ende dieser Bedingungen angegebene Serviceadresse
    (b) die am Ende dieser Bedingungen angegebene E-Mail-Adresse
    (c) den am Ende dieser Bedingungen angegebenen Telefonkontakt
  3. Der Anbieter ist berechtigt, Produkte auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung zu verkaufen, und seine Aktivitäten unterliegen keiner anderen Genehmigung. Die Gewerbeberechtigung wird im Rahmen ihrer Zuständigkeit von der zuständigen Gewerbelizenzierungsstelle durchgeführt.
  4. Bei mangelhafter Leistung des Verkäufers hat der Kunde das Recht nach § 2099 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Verkäufer gibt keine besondere Garantie für die Qualität der Produkte im Sinne von § 2113 des Bürgerlichen Gesetzbuches.
  5. Mit dem Absenden einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Vertrags einverstanden.
  6. Der Kunde, der gesetzlich Verbraucher ist, hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts beim Kunden vom über die Website geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nicht in Fällen, in denen Vertragsgegenstand die Lieferung eines Produkts ist, das gemäß den Wünschen des Kunden oder für seine Person geändert wurde.
  7. Der Verkäufer warnt den Kunden hiermit, dass bei Verträgen, die in der sogenannten Fernabsatzart mittels Fernkommunikation abgeschlossen werden, gesetzlich vorgeschrieben ist:
    a) Die Kosten für Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss unterscheiden sich nicht vom Grundpreis (Kosten für die Internetverbindung usw.), und der Kunde trägt diese Kosten selbst
    b) Eine Anzahlung für den Produktpreis ist nicht erforderlich. Der gesamte Produktpreis muss entweder vor dem Versand an den Kunden oder vom Kunden bei Lieferung (Nachnahme) bezahlt werden.
    c) Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag trägt der Kunde die mit der Rücksendung des Produkts verbundenen Kosten
    d) Durch die Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der gesetzlich festgelegten Frist hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung des Portos, das für die Rücksendung des Produkts an den Verkäufer aufgewendet wurde

  8. Wenn der Kunde von dem durch Distanz geschlossenen Vertrag zurücktritt, hat der Verkäufer ihm unverzüglich, spätestens vierzehn Tage nach Rücktritt vom Vertrag, alle Gelder einschließlich der Lieferkosten, die er im Rahmen des Vertrages von ihm erhalten hat, auf die gleiche Weise zurückzugeben. Der Verkäufer wird das erhaltene Geld nur dann auf andere Weise an den Kunden zurücksenden, wenn der Kunde zugestimmt hat und ihm keine zusätzlichen Kosten entstehen.
  9. Wenn der Kunde eine andere Versandart als die billigste vom Verkäufer angebotene Versandart gewählt hat, erstattet der Verkäufer dem Kunden die Kosten für die Lieferung der Waren in der Höhe, die der billigsten angebotenen Versandart des Produkts entspricht.

VI. Nicht zugestellte (nicht abgeholte) Sendungen

  1. Im Rahmen Ihrer Bestellung wählt der Käufer die Versandart entweder per Post oder durch einen anderen Spediteur. Für den Fall, dass der Käufer die Option der Lieferung per Post oder Kurier wählt, erklärt er sich hiermit einverstanden, den Preis für den Transport (im Folgenden als “Transportpreis” bezeichnet) zu zahlen.
  2. Wird die Sendung ohne Verschulden des Verkäufers unzustellbar zurückgesandt (der Spediteur hat den Adressaten nicht gefunden, die Anzahlung nicht mitgeteilt, der Kunde hat die Sendung nicht angenommen), ist der Verkäufer berechtigt, vom Kunden die Zahlung des Transportpreises zu verlangen.
  3. Für den Fall, dass die Bestellung (einschließlich etwaiger Versandkosten) bereits bezahlt und nicht gemäß Punkt VI geliefert wurde. Absatz 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Käufer einen erneuten Versand verlangen. Das erneute Senden kann erst erfolgen, nachdem der Transportpreis erstattet wurde.

VII. Beschwerden

  1. Der Verkäufer haftet für Mängel gegenüber dem Kunden (Konflikt des Produktes mit dem Vertrag). Bei Produktmängeln hat der Kunde nach seiner Wahl folgende Rechte: a) das Recht, den Mangel durch Lieferung eines neuen Artikels ohne Mängel oder durch Lieferung eines fehlenden Artikels zu beseitigen,
    b) das Recht, den Mangel durch Reparatur der Sache zu beheben,
    (c) das Recht auf einen angemessenen Abschlag auf den Kaufpreis oder
    d) das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Die besonderen Bedingungen für die Verwirklichung der oben genannten Rechte des Kunden sind in den in der Tschechischen Republik geltenden, allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften festgelegt, insbesondere in den Bestimmungen der §§ 1914 bis 1925, 2087 bis 2117 und 2158 bis 2174 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch und in den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. Zum Verbraucherschutz.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, das fehlerhafte Produkt zusammen mit der Reklamation an die Adresse des Verkäufers zu liefern oder zu senden und eine Beschreibung des Fehlers und der Daten beizufügen, damit der Kunde identifiziert werden kann.

VIII. Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten

  1. Die zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten im Rahmen des Abkommens befugte Stelle ist die tschechische Handelsinspektionsbehörde.
  2. Der Kunde hat das Recht, sich mit einer Beschwerde im Zusammenhang mit der Erfüllung des abgeschlossenen Vertrags oder einem Vorschlag zur Einleitung einer außergerichtlichen Beilegung eines Streits mit dem Verkäufer bei der tschechischen Handelsinspektion, Štěpánská 15, 120 00 Prag, an die tschechische Handelsinspektionsbehörde zu wenden. Weitere Informationen unter adr.coi. cz

IX.
Schlussbestimmungen

  1. Das Rechtsverhältnis zwischen Verkäufer und Kunde unterliegt tschechischem Recht. Wenn die Vereinbarung ein fremdes Element enthält, vereinbaren die Parteien, dass die Beziehung tschechischem Recht unterliegt. Dies gilt unbeschadet der Verbraucherrechte nach allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften.
  2. Wenn eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam ist oder wird, wird die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt, deren Bedeutung der ungültigen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt nicht die Gültigkeit der anderen Bestimmungen. Änderungen der Vereinbarung oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen einer schriftlichen Form.
  3. Der Vertrag wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert. Der Inhalt der Bestellung wird vom Kunden in einer Bestätigungs-E-Mail erhalten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit auf der Website oder unter dem folgenden Link [Allgemeine Geschäftsbedingungen] verfügbar.
  4. Der Wortlaut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann vom Verkäufer ohne Zustimmung des Kunden in angemessenem Umfang geändert oder ergänzt werden. Die Änderung der Geschäftsbedingungen hat keine Auswirkungen auf die bereits abgeschlossenen Verträge.
  5. Abweichungen von den Geschäftsbedingungen können mit dem Kunden im Einzelfall schriftlich vereinbart werden, ansonsten nur durch den Verkäufer, der die Änderung des Vertragsinhalts bei Annahme der Bestellung ausdrücklich bestätigt. Die auf diese Weise bestätigten abweichenden Vereinbarungen haben Vorrang vor den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  6. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 29. November 2019

Kontakte: Easypoint, Petr Pöschl, Valtířov 6, Velké Březno, 400 02, +420 725 438 330, info(bei)martinfenin.cz

———————

Musterform des Rücktritts vom Vertrag, die auf Distanz geschlossen wird, falls das Gesetz dies vorsieht:

Adressat: Easypoint, Petr Pöschl, Valtířov 6, Velké Březno, 400 02

Ich, der Unterzeichnete (Kundenausweis), kündige hiermit vom Kaufvertrag oder Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen, die in einiger Entfernung mit dem Verkäufer Tisk1.cz s.r.o. geschlossen am ___________________ unter der Bestellnummer ____________________________ (Bestellnummer oder andere eindeutige Identifikation angeben).

Bitte senden Sie den bezahlten Kaufpreis an meine Bankkontonummer zurück _____________________/_______ (Geben Sie die Bankkontonummer für die Rückerstattung ein.
___________________________

(Datum, Unterschrift des Kunden)